Konzeption unserer Arbeit

AGKJ e.V. ist der Zusammenschluss der kommunalen Jugendreferate im Landkreis Tuttlingen. Alle hauptamtlichen Stadt- und Gemeindejugendreferentinnen und -referenten können Mitglied werden. Der Kreistag des Landkreises hat im Jahr 2006 eine gemeinsame Handreichung für die kommunale Jugendarbeit im Kreis verabschiedet. Diese wurde 2013 aktualisiert.

Die Aufgaben der Jugendreferate ergeben sich aus den gesetzlichen Grundlagen des SGB VIII. Jugendarbeit als Aufgabe der Jugendhilfe hat einen speziellen Beitrag zur Förderung der Entwicklung eines jeden jungen Menschen zu einer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu leisten. Hierfür müssen die erforderlichen Angebote der Jugendarbeit zur Verfügung gestellt werden, welche an den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden. Sie sollen zur Selbstbestimmung befähigen, zur gesellschaftlichen Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen.

Handlungsleitende Prinzipien sind Freiwilligkeit, Offenheit, Lebensweltorientierung, Selbst-/Mitbestimmung und Partizipation.

Für den Zusammenschluss der Jugendreferate in einer eigenen Arbeitsgemeinschaft sprechen folgende Gründe:

  • Größe der Kommunen: Oft ist hier nur eine Fachkraft tätig. Durch den engen Austausch mit den Kollegen aus anderen Kommunen findet ein fachlicher Austausch statt. Größere Projekte sind zudem nur in Kooperationen durchführbar.
    Da eine paritätische Besetzung in den Kommunen nicht immer garantiert werden kann, ergeben sich durch die Zusammenarbeit ganz neue Möglichkeiten.
  • Struktur des ländlichen Raums: Jugendlichen sind regional unterwegs, deshalb sollten und können viele Themen nur regional bearbeitet werden.
  • Jugendpolitik: Jugendarbeit hat für gute Lebensbedingungen für das Aufwachsen von jungen Menschen zu sorgen. Jugendpolitisches Agieren ist hierbei unabdingbar. AGKJ e.V. wird hier zu einem gemeinsamen, kreisweiten Sprachrohr.

 

Die ausführliche Konzeption der kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Tuttlingen steht hier zum Download bereit (PDF).

Um die Datei auf Ihrem Computer zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie „Ziel speichern unter“.